Produkteportrait

Aus Prinzip Nachhaltig  | Timura GmbH

Attraktive und ökologische Alternativen zum Tropenholz

Pro Minute werden in tropischen Regenwäldern rund 6.000 Bäume unwiederbringlich – und überwiegend illegal – zerstört. Dies entspricht einer Fläche von 45 Fußballfeldern pro Minute beziehungsweise 24 Millionen Fußballfeldern pro Jahr. Tropenholz ist nicht nur wegen seiner ansprechenden Optik beliebt, sondern auch wegen seiner natürlichen Widerstandsfähigkeit gegen Verwitterung und Schimmelbefall. Das sind Eigenschaften, die europäische Hölzer wie Buche, Esche, Ahorn etc. natürlicherweise nicht aufweisen. Allerdings haben diese Vorteile und die daraus resultierende große Nachfrage nach Tropenhölzern bekanntermaßen fatale Folgen: Der tropische Regenwald wird in erschreckendem Tempo gerodet. Dabei wird die fortschreitende Zerstörung dieses einzigartigen Lebensraums auch zum globalen Problem: Dem Regenwald wird eine bedeutende Rolle als Regulator des Weltklimas und des CO2-Haushaltes zugeschrieben. Deswegen betrifft der Raubbau jeden einzelnen von uns und die folgenden Generationen. Die EU berät derzeit über strengere Auflagen und Kontrollen, um gegen die Einfuhr und den Handel mit illegal geschlagenem Holz vorzugehen.

Es muss nicht unbedingt Tropenholz sein – es gibt attraktive und gleichzeitig ökologisch korrekte Alternativen. Schon seit Jahrhunderten ist bekannt, dass Holz durch die Behandlung mit Hitze beständiger wird. Durch modernste thermische Verfahren lassen sich inzwischen einheimische Hölzer aus kontrollierter Forstbewirtschaftung so behandeln, dass sie den gefährdeten Tropenhölzern optisch zum Verwechseln ähneln – und sie in technischen Eigenschaften wie Dauerhaftigkeit und Dimensionsstabilität sogar übertreffen. Und während der Regenwald in bedenklichem Tempo schrumpft, nimmt beispielsweise der seit über 200 Jahren nach dem „Prinzip der Nachhaltigkeit" bewirtschaftete deutsche Wald ständig zu.

timura Holz aus kontrolliertem Anbau ist die Zukunft in einer Gesellschaft mit steigendem Umweltbewusstsein und zunehmend strengeren Auflagen und Kontrollen in der Holzwirtschaft.

Aug 30 Wed
all-day 19 International Symposium on th Wood, Fibre and Pulping Chemistry @ Arraial d`Ajuda Eco Resort and Convention Center
19 International Symposium on th… @ Arraial d`Ajuda Eco Resort and Convention Center
Aug 30 – Friday all-day
Welcome to the 19th International Symposium on Wood, Fiber and Pulping Chemistry (19th ISWFPC ), that will happen for the first time in South America. [...]
Oct 10 Tue
all-day EFIB – European Forum for Industrial Biotechnology & The Bioeconomy – 2017 @ Square – Brussels Meeting Centre
EFIB – European Forum for Indust… @ Square – Brussels Meeting Centre
Oct 10 – Wednesday all-day
EFIB is back for its 10th year in 2017 and we are very excited to focus the programme on Bioeconomy 2.0: Commercial success and [...]
Oct 17 Tue
all-day Fakuma – International trade fair for plastics processing @ Messe Friedrichshafen
Fakuma – International trade fai… @ Messe Friedrichshafen
Oct 17 – Saturday all-day
Full house for the 25th birthday of the Fakuma international trade fair for plastics processing at the Friedrichshafen Exhibition Centre: with roughly 1700 exhibitors from [...]
Dec 14 Thu
all-day 2017 Bioeconomy Investment Summit @ Helsinki, Finland
2017 Bioeconomy Investment Summit @ Helsinki, Finland
Dec 14 – Friday all-day
Join us on 14-15 December 2017 in Helsinki, Finland for the 2017 Bioeconomy Investment Summit. Over 30 speakers from across the globe will share their views on [...]
all-day 2017 Bioeconomy Investment Summit @ Helsinki, Finland
2017 Bioeconomy Investment Summit @ Helsinki, Finland
Dec 14 – Friday all-day
Join us on 14-15 December 2017 in Helsinki, Finland for the 2017 Bioeconomy Investment Summit. Over 30 speakers from across the globe will share their views on [...]

View Calendar

Future Events

News

Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!

Cluster-Newsletter Subscription