Projektauswahl im Spitzencluster

Die Projektauswahl für die Nutzung der BMBF-Fördermittel im Spitzencluster erfolgt  in einem mehrstufigen Prozess. Ziel dieser Projektauswahl ist es, die besten Ideen und Projekte zu identifizieren und selektieren. Geförderte Ideen und Projekte sollen eine signifikante Innovationen darstellen, also einen wesentlichen Entwicklungsfortschritt bieten. Gleichzeitig sollen diese Ideen ein großes Marktpotenzial erschliessen, aber auch realistische Erfolgsaussichten zur Umsetzung bieten. Das ist ein wenig die “Quadratur des Kreises”,  aber genau das ist die Herausforderung für alle Partner als Mitglieder im Spitzencluster. Darum ist die Auswahl auch besonders wichtig.Wie sie funktioniert, ist im folgenden Schaubild im Überblick dargestellt.

Projektauswahl Spitzencluster BioEconomy

 

In den ersten 2 Schritten der Projektauswahl geht es darum, neue Ideen zu finden bzw. zu entwickeln und in einem ersten kurzen Text anhand von einigen Leitfragen zu beschreiben. Zur Orientierung gibt es dazu ein “Projektideenblatt” als Vorlage (Link Vorlage Ideenblatt), das sie hier herunterladen können.  Die kurze Textbeschreibung sollte um 2-3 Schaubilder ergänzt werden, z.B. einer Überblicksdarstellung des im Projekt zu skalierenden technischen Prozesses.

Der dritte Schritt im Projektauswahlprozess stellt eine erste Filterstufe dar. Dabei werden die vorgeschlagenen Ideen anhand von standardisierten Kriterien priorisiert. Die Auswahlkriterien sind für alle Projektideen und alle Clustermitglieder gleich.

Ist diese erste grundsätzliche Hürde erfolgreich passiert, ist der Projektvorschlag in einer Skizze detaillierter zu beschreiben. Auf Basis dieser Skizze findet dann eine aktualisierung der internen Bewertung ebenso wie eine externe Evaluierung durch 1-2 Fachgutachter statt. Projektskizze und Gutachterbewertung werden dann dem BMBF vorgelegt, dass auf dieser Basis ebenfalls sein erstes Votum und evt. Anpassungswünsche für einen endgültigen Förderantrag abgibt.

Sind alle Voten positiv, erfolgt die Erstellung der vollständigen Projektanträge durch die Projektbeteiligten und die Erteilung der Förderbescheide auf Basis dieser finalen Anträge.

Oct 16 Tue
all-day EFIB 2018 – European Forum for Industrial Biotech and the Bioeconomy @ Toulouse, Frankreich
EFIB 2018 – European Forum for I… @ Toulouse, Frankreich
Oct 16 – Thursday all-day
Join over 650 bio-based leaders in 2018 for the 11th edition of EFIB in Toulouse, France, on the 16th, 17th and 18th of October. More [...]
Nov 13 Tue
all-day 3rd International BioSC Symposium – Towards an integrated Bioeconomy @ Gustav-Stresemann-Institute Bonn
3rd International BioSC Symposiu… @ Gustav-Stresemann-Institute Bonn
Nov 13 – Wednesday all-day
Meeting the Grand Societal Challenges and successfully implementing a sustainable bioeconomy requires the contribution of various stakeholders and research disciplines. Basic, applied and industry-oriented research [...]

View Calendar

Future Events

News

Neu laden
Bitte geben Sie den Schriftzug ein!

Cluster-Newsletter Subscription